Fortbildungskurse des BVÖ

Leseakademie – Fortbildungen

Perlen sammeln: Neue Belletristik im Fokus

Donnerstag, 20. April 2017
BRG Oberpullendorf, Gymnasiumstraße 21, 7350 Oberpullendorf, Burgenland 

Oft sieht der Buchmarkt unübersichtlich aus. Ob ein redaktionelles Konzept für ein Literaturmagazin entsteht oder der Bestand einer Bibliothek aktualisiert wird, immer gilt es, unter den zahllosen Neuerscheinungen die besten und interessantesten zu finden. Die Literaturkritikerinnen Jana Volkmann und Senta Wagner geben einen fundierten Überblick über aktuelle Belletristik und sprechen konkrete Empfehlungen für den Bestandsaufbau aus.

Jana Volkmann lebt als Autorin (zuletzt: „Das Zeichen für Regen“, Roman, Edition Atelier) und Kulturjournalistin in Wien. Sie ist Co-Chefredakteurin des Magazins „Buchkultur“. Veröffentlichung journalistischer Beiträge unter anderen in „Buchkultur“, „der Freitag und „taz – die tageszeitung.

Senta Wagner lebt als freie Lektorin und Journalistin in Wien. Sie schreibt für culturmag.de, „Buchkultur“ und ist leitende Redakteurin des „Hotlistblogs“ (für den Verein der Hotlist der unabhängigen Verlage). Sie ist seit 2014 Mitglied der Jury der ORF-Bestenliste und seit 2016 im Kuratorium der Hotlist. Online unter: www.deutsch-lektorat.at

Die Kurskosten werden vom Bundeskanzleramt getragen.

Kontakt und Information 

Doris Riemenschneider
Landesverband Bibliotheken Burgenland
Hauptplatz 5a, 8380 Jennersdorf
Tel.: 03329/46755
E-Mail: lvbb@bvoe.at

 

S-M: Alte und neue Klassiker für Kinder

Freitag, 12. Mai 2017
Gemeindebücherei Loipersdorf-Kitzladen, Hauptplatz 1, 7410 Loipersdorf-Kitzladen, Burgenland

Wie zeitgemäß sind Sophiechen, Momo, Ronja und Co? Und verlocken eigentlich Jim Knopf, der kleine Häwelmann und andere wilde Kerle heutige Kinder zum Hinschauen, (Vor)Lesen und Zuhören? Im Mittelpunkt des Seminars stehen alte und neue Klassiker der Kinderliteratur. Gemeinsam werden ästhetische Impulse, motivische Zugänge und mediale Adaptionen entdeckt und für einen inspirierenden Umgang mit alten Stoffen für die Bibliotheksarbeit aufbereitet. Dabei fließen kreative Ideen aus Spiel- und Theaterpädagogik ein.

Sabine Mähne (Diplomjournalistin) leitet seit 1993 das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur. Ihre langjährigen und vielfältigen Erfahrungen aus der Veranstaltungstätigkeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bringt sie in die Seminare ein.

Die Kurskosten werden vom Bundeskanzleramt getragen.

Kontakt und Information 

Doris Riemenschneider
Landesverband Bibliotheken Burgenland
Hauptplatz 5a, 8380 Jennersdorf
Tel.: 03329/46755
E-Mail: lvbb@bvoe.at

 

XXS-XS: Bilder ohne Worte

Mittwoch, 07. Juni 2017
AK-Bücherei Pöttsching, Friedhofsweg, 7033 Pöttsching, Burgenland

Immer wieder erscheinen Bilderbücher, die ganz ohne Text auskommen: Geschichten werden ausschließlich über Bilder erzählt, Handlungen ohne jede Schrift vorangetrieben. Diese scheinbare „Sprachlosigkeit“ ermöglicht nicht nur faszinierende Leseerfahrungen, sondern eröffnet auch vielfältige Wege für die Arbeit mit Kindern. Anhand von ausgewählten Titeln werden kreative Veranstaltungskonzepte vorgestellt und direkt vor Ort spielerisch ausprobiert.

Silke Rabus ist freie Journalistin und Literaturkritikerin und unter anderem Redaktionsmitglied des Fachmagazins für Kinder- und Jugendliteratur „1000 und 1 Buch“.

Die Kurskosten werden vom Bundeskanzleramt getragen.

Kontakt und Information  
Doris Riemenschneider
Landesverband Bibliotheken Burgenland
Hauptplatz 5a, 8380 Jennersdorf
Tel.: 03329/46755
E-Mail: lvbb@bvoe.at

 

 Grundlagen RDA

Termin: 15. bis 17. Mai 2017 (3-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Im Jahr 2015 sind die Wissenschaftlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum auf das neue Regelwerk für die Erfassung von Medien umgestiegen. Auch die Softwarehersteller boten im Herbst 2015 schon die ersten Adaptionen. RDA basiert auf einer vollkommen anderen Art, Medien zu beschreiben und verabschiedet sich von der Katalogkarte, die den RAK zugrunde lagen. Ein Kurs soll in die neue Denkweise einführen, konkrete Änderungen benennen und auf deren Auswirkungen eingehen.

Kursleitung: Mag. Martin Stieber
Tel.: 01/4069722-30
E-Mail: stieber@bvoe.at

Jahresthema als Leitfaden in der Bibliotheksarbeit

Termin: 17. bis 19. Mai 2017 (3-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Ein Jahresthema ist eine gute Möglichkeit, um die Öffentlichkeitsarbeit in strukturierte Bahnen zu lenken und gleichzeitig Zielgruppenarbeit zu leisten. Es bietet einen roten Faden durch das Jahr, an dem sich die Bibliotheksarbeit orientieren kann: Medieneinkauf, Veranstaltungen und die Präsentation der Medien können so nach einem sinnvollen Konzept geplant werden. Die Bibliothek kann sich in ihrer Öffentlichkeitsarbeit besser positionieren und erreicht damit auch Menschen, die bisher vielleicht keine BenutzerInnen waren. Wir entwickeln verschiedene Ideen für ein passendes Jahresthema, beschäftigen uns mit kreativen Präsentationsformen für die Medien und lernen, was beim Verfassen von Pressetexten besonders wichtig ist.

Kursleitung: Mag. Elke Groß
Tel.: 07672/760248
E-Mail: stadtbibliothek@voecklabruck.at

 

Lies mir vor! LesepatInnen für Zielgruppen von 0-99

Termin: 15. bis 18. August 2017 (4-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Gemeinsames Lesen oder Vorlesen kann im Kindergarten beginnen, in der Schule fortgesetzt werden, mit MigrantInnen und AsylwerberInnen besondere Beziehungen schaffen und in Seniorenheimen den Tag zu etwas ganz Besonderem machen. LesepatInnen sind die Stars, die jede Woche wiederkommen und das Publikum verzaubern. Ziel ist es dabei, die Freude am Lesen zu wecken bzw. zu festigen.

Best-Practice-Beispiele und Modelle von LesepatInnen/Leseomas, -opas/Lesetandems stehen im Mittelpunkt der Fortbildungswoche.

Kursleitung: Helga Reder
Tel.: 07228/6723
E-Mail: helga.reder@media2go.at

Frankfurter Buchmesse 2017

Termin: 18. bis 22. September 2017 (5-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Neuerscheinungen, die auf der Frankfurter Buchmesse die Medien beschäftigen, werden bereits im Fortbildungskurs vorgestellt. Buchlisten und Buchpräsentationen sollen die Bibliothekarinnen und Bibliothekare bei der Büchereiarbeit der nächsten Monate unterstützen. Zudem wird der Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse 2017 – Gastland Frankreich – multimedial aufbereitet.

Kursleitung: Mag. Markus Feigl
Tel.: 01/4069722-11
E-Mail: feigl@bvoe.at

 

Office Anwendungen im Bibliotheksalltag

Was Sie schon immer zu Word, Excel und Powerpoint fragen wollten!

Termin: 16. bis 18. Oktober 2017 (3-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Bibliothekarinnen und Bibliothekare stehen immer wieder vor der Herausforderung, ansprechende Aussendungen und Präsentationen vorzubereiten oder Informationen aus der Bibliothekssoftware auch als Diagramme und Auswertungen weiter zu bearbeiten. Der Kurs soll in drei Tagen die für Bibliothekarinnen und Bibliothekare wichtigsten Funktionen in Word, Excel und Powerpoint aufzeigen und Möglichkeiten bieten, diese auch auszuprobieren.

Kursleitung: Mag. Barbara Gruber, Mag. Martin Stieber
Tel.: 01/4069722-20, 01/4069722-30
E-Mail: gruber@bvoe.at, stieber@bvoe.at

 

Auffrischungskurs für ehrenamtliche und nebenberufliche BibliothekarInnen

Termin: 18. bis 20. Oktober 2017 (3-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Sie haben Ihre Ausbildung für ehrenamtliche und nebenberufliche BibliothekarInnen vor einigen Jahren erfolgreich abgeschlossen und möchten nun Ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen? Sie interessieren sich für aktuelle Entwicklungen des Bibliothekswesens? Genau dazu ist der neue Auffrischungskurs eine gute und geeignete Möglichkeit! Während der 3-tägigen Fortbildung wiederholen wir die Basics der Bibliotheksarbeit und bringen Sie auf den neuesten Stand. Sobald die Anmeldung erfolgt ist, erhalten Sie von uns die Einladung, Ihre Fragestellungen und Interessensschwerpunkte mitzuteilen. Das Kursprogramm wird nach Möglichkeit auf Ihre Wünsche abgestimmt!

Kursleitung: Marion Benda-Grintal, Mag. Susanne Tretthahn
Tel.: 01/4069722-16, 01/4069722-17
E-Mail: benda@bvoe.at, tretthahn@bvoe.at

 

Maßgeschneidert! Innovative Ideen für bibliotheksferne Zielgruppen

Termin: 23. bis 25. Oktober 2017 (3-tägig)
Zielgruppe: BibliothekarInnen in ÖB
Seminarort: bifeb St. Wolfgang

Um Angebote der Bibliothek abseits des Medienbestandes professionell auszurichten, ist es wichtig, dass Bibliothekarinnen und Bibliothekare strategische Überlegungen anstellen, welche Zielgruppen sie mit welchem Angebot erreichen und begeistern wollen.

Ausgehend von den Bedürfnissen von Zielgruppen, wie z. B. Jugendliche, SeniorInnen oder Arbeitssuchende, werden erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vorgestellt und gemeinsam neue Ideen entwickelt.

Kursleitung: Katharina Pree
Tel.: 0732/76103280
E-Mail: katharina.pree@dioezese-linz.at

 

Anmeldung und nähere Information:
Anmeldung für alle Leseakademie-Veranstaltungen online beim BVÖ

unter „Aus- und Fortbildung“

Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12, 1070 Wien
Tel.: 01/406 97 22
Fax: 01/406 35 94 22
bvoe@bvoe.at
http://www.bvoe.at/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.