Presseaussendung: Lange Nacht der Bibliotheken, 28. April 2018

PRESSEMITTEILUNG

BIBLIOTHEKEN BURGENLAND starten mit einer „Langen Nacht“ in das „Burgenland liest“-Jahr

(c) Bibliotheken Burgenland

Um der Literatur und dem Lesen Raum zu geben, hat das Kulturreferat das Jahr 2018 unter das Motto „Burgenland liest“ gestellt und natürlich beteiligen sich auch die Bibliotheken Burgenland an diesem Schwerpunktjahr und setzen laufend „Lese-Zeichen“ – in Form von Veranstaltungen und Impulsen, die das Lesen in den Mittelpunkt der Gesellschaft stellen.

 

Eines der Highlights wird am Samstag, den 28. April, über die Bühne gehen – und zwar die erstmals landesweit veranstaltete „Langen Nacht der Bibliotheken“.

„Neugierig machen auf das Angebot der burgenländischen Büchereien“
In Anlehnung an die „Lange Nacht der Museen“ und die „Lange Nacht der Kirchen“ – Veranstaltungen, die sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreuen und deren Konzept bereits bei der Bevölkerung bekannt ist – öffnen zahlreiche Büchereien des Landes, vom Seewinkel bis nach Jennersdorf, von 19 bis 24 Uhr ihre Türen für interessierte Besuche-rInnen und bieten ein vielfältiges Programm.
„Im Rahmen dieser Langen Nacht der Bibliotheken möchten wir auf das mannigfaltige Ange-bot der burgenländischen Büchereien aufmerksam machen und so viele Menschen wie möglich zu uns locken“, so die Vorsitzende des Landesverbandes Silke Rois. „Viele wissen oft gar nicht, welch tolle Büchereien es ganz in ihrer Nähe gibt, was dort passiert und wie man diese nutzen kann. Die Lange Nacht soll deshalb auch neugierig machen auf die öffentlichen Büchereien und auch jenen, die sonst vielleicht keine Bücherei besuchen würden, eine attraktive Möglichkeit bieten, einmal ganz ungezwungen vorbeizuschauen.“

Exklusiv an diesem Abend werden in den teilnehmenden Bibliotheken auch originelle Bib-liotheken-Burgenland-Give-Aways verteilt, damit den LeserInnen die Lange Nacht noch länger in Erinnerung bleibt. Angedacht ist es, die „Lange Nacht der Bibliotheken“ künftig nachhaltig einmal im Jahr – und zwar immer am Samstag in der Woche des Welttages des Buches (23. April) – zu veranstalten.
Insgesamt 35 öffentliche Büchereien des Landes werden heuer bereits daran teilnehmen und viele haben sich ein tolles Abendprogramm einfallen lassen. (18.4.2018)
Die vollständige Presseaussendungen finden Sie in unserem Pressebereich.
Teilnehmende Bibliotheken und Programmhighlights 

Dieser Beitrag wurde unter Presseaussendung, Terminankündigungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.