LESESOMMER Burgenland

Aufgrund des großen Erfolges veranstalten die Bibliotheken Burgenland auch heuer wieder einen „LESESOMMER BURGENLAND“!

Für jedes im Zeitraum zwischen 15. Juni und 15. September ausgeborgtes und zurückgebrachtes Buch können sich Kinder im Rahmen dieser Aktion mit dem eigens für das Projekt gestalteten „Ferien-Lesepass“ einen „Lesesommer“-Stempel in ihrer Bücherei abholen, und am Ende warten auf alle teilnehmenden Kinder kleine Überraschungsgeschenke.

Auch der Landesschulrat für Burgenland unterstützt dieses wichtige Projekt, bei dem auf jedes Volksschulkind, das einen ausgefüllten Lesepass abgibt, eine Urkunde sowie eine kleine Belohnung wartet.

So soll der Anreiz geschaffen werden, dass die Kinder auch in den schulfreien Sommermonaten lesen, und so soll neben einer Verbesserung der Lesefertigkeit auch erreicht werden, dass das Lesen zunehmend mit Freizeit, Spaß und Entspannung assoziiert wird.

Die Übergabe der Lesepässe an die Volksschulkinder erfolgt in den jeweiligen Volksschulen, bei Bedarf können aber auch von den Büchereien Lesepässe ausgehändigt werden.

Bereits Mitte Juni wird durch Veranstaltungen in den Büchereien und einer Pressekonferenz mit Vertretern des Landesschulrates und des Landesverbandes auf den Beginn des Lesesommers Burgenland hingewiesen werden.

  • Veranstaltungszeitraum: 15. Juni bis 15. September 2018
  • Wer darf mitmachen? alle Kinder, die möchten
  • Wie kommen die Lesepässe zu den SchülerInnen? –  direkt in den Volksschulen
  • Wo sollen die SchülerInnen ihre Pässe abgeben?  – in den Bibliotheken
  • Wo bekommen die SchülerInnen die Urkunden und das Geschenk?  – in den Bibliotheken
  • Wer ist der Ansprechpartner im Landesverband?  – Ingrid Hochwarter, ingrid.hochwarter@bibliotheken-burgenland.at; Tel.: 0664/1124411

 Termine:

  • 15. Juni 2018, 9:00 Uhr, Pressekonferenz in der VS Klingenbach

Downloads:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.